Valentinstag, der Tag der Liebenden

Valentinstag, am 14. Februar ist es wieder so weit.
Das Fest der Liebe wird gefeiert, der Valentinstag.

Für die Einen Kommerz – für die Anderen, der Tag, um ihrer Liebe abermals Ausdruck zu verleihen.

Aber was genau steckt hinter dem Valentinstag?

Der Brauch des Valentinstag ist nicht eindeutig überliefert.
Dazu eine Geschichte die vielleicht auch Ihnen gefällt.
Wir sind im dritten Jahrhundert nach Christus – im heutigen Italien.

Zur damaligen Zeit war es streng untersagt Paare zu trauen deren Männer in den Krieg ziehen mussten.
Kaiser Claudius II., so die Erzählung, wollte, dass die Männer unverheiratet in den Kampf ziehen.
Der Bischof Valentin allerdings traute heimlich, genau diese Liebes-Paare, gegen den Willen des Kaisers.
Nach der Eheschließung beschenkte der Bischof die frisch Verheirateten mit Blumen die gesegnet waren.

Diese Lebensgemeinschaften standen dadurch unter einem guten Stern – so die Überlieferung.
Bischof Valentin starb am 14. Februar 268 den Märtyrertod veranlasst durch den Kaiser.

Nach ca. 100 Jahren, wurde Bischof Valentin heilig gesprochen und weitere 100 Jahre später erklärte Papst Gelasius den 14. Februar zum „Valentinstag“.

Heute schenken sich die Liebenden Süßigkeiten, Blumenarrangements oder ausgefallene kleine und nicht selten auch große Geschenke.

Ihrem Partner zu sagen „Ich liebe Dich“ geht auch anders:

Träumen Sie mit Ihrem Partner zusammen, definieren Sie Ihre Wünsche, finden Sie gemeinsame Ziele und skizzieren Sie Ihre Pläne für ein Jahr voller Liebe.
Ergreifen Sie die Möglichkeiten an den Haaren und sprechen Sie miteinander.

Wissenschaftlich, wurde von Beziehungsforschern herausgefunden, dass gemeinsame Vorhaben und deren Erreichen zu den besten Beziehungsverstärkern zählen.
Und das tolle daran ist, dass Sie das Wundervolle mit dem Wertvollen verbinden können.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über die Beziehung nachzudenken und dann entscheiden Sie, was Sie Ihrem Partner am Valentinstag schenken möchten.

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf:

schreiben Sie an den Badezimmer-Spiegel in großen Lettern „ICH LIEBE DICH“
bemalen Sie ein großes Blatt Papier mit Liebessprüchen
basteln sie eine Girlande aus einzelnen Buchstaben, die das Wort „LIEBE“ ergeben
gestalten Sie aus Ansichtskarten ein Liebesrätsel
schreiben Sie einen Liebesbrief (von Hand) und schicken ihn mit der Post ab
Ob nun Candle-Light Dinner, Entspannungs-Tag, selbstgemachte Pralinen, Blumen für Verliebte oder andere zauberhafte Inspirationen.
Der Valentinstag dient dazu, der Liebe Ausdruck zu verleihen.
Denn Liebe braucht Pflege.

Leben sie Ihre Liebe und genießen sie Ihre Zweisamkeit.

Fragen Sie sich ab und zu:

Was möchte ich heute für meinen Partner gutes tun?

Schenken Sie sich auch außerhalb des Valentins-Tag Zeit für Zweisamkeit.

Denken Sie daran, dass Jahr 365 Tage hat um die Liebe zu zelebrieren und benötigt dafür nicht einen bestimmten Tag.

Valentinstag können Sie jeden Tag haben. Sich darum bemühen, das liegt bei Ihnen.

Ich wünsche Ihnen eine liebenswerte Woche.

Passen Sie gut auf sich auf.

Ihre
Sabine Lahme