Partnerschaft und die Liebe

Kaum ein Thema wird so viel diskutiert, wie die Partnerschaft und die Liebe.
Nicht selten machen wir unseren Partner dafür verantwortlich, dass wir glücklich sind und dass wir uns geliebt fühlen.

Doch, wer sich selbst nicht liebt, der kann auch keine Liebe des Partner annehmen, noch seinen Partner lieben.

Genau da fängt die Persönlichkeitsarbeit an.

Fragen Sie sich:
Weshalb mache ich meinen Partner dafür verantwortlich, dass ich mich geliebt fühle?
Was brauche ich, damit ich mich selbst so liebe, wie ich bin?
Wenn ich mich selbst lieben würde, was entsteht dann in meinem Leben neu?

Die Liebe zu uns selbst, das ist gesunder Egoismus.
Lassen Sie sich bitte nicht erzählen, Sie wären pur egoistisch, denn, das sind Sie nicht.
Sondern, sich selbst zu behandeln wie den besten Freund, die beste Freundin, das ist Selbstliebe.
Überlegen Sie für einen Augenblick, wie Sie das mit Ihren besten Freunden machen und dann tun Sie das für sich genau so.
Denn nur wenn wir uns selbst lieben, dann klappt´s auch mit dem Partner.

Damit machen wir keinen anderen Menschen haftbar für unsere Liebe und übernehmen dafür die Eigenverantwortung.

Dadurch entlasten wir unseren Partner, denn der ist dafür nicht verantwortlich.

Um uns zu lieben, ist es wichtig, sich ab und an bewusst zu machen, dass die Liebe zu uns selbst, täglich gepflegt werden möchte.
Dazu bedarf es einzelner Rituale.
Hier ein Beispiel:

Wann waren Sie zuletzt stolz auf sich?

Auf sich stolz zu sein, das ist Liebe pur.
Menschen, die auf sich selbst stolz sind, die haben gelernt, auf das, was sie erreicht, erschaffen oder erwirtschaftet haben voller Stolz zu schauen.
Haben Sie auch etwas, worauf Sie stolz sein können?
Schreiben Sie es sich auf. Am besten in ein Tagebuch, welches Sie täglich mit den Dingen auf die Sie stolz sind füllen.
Das stärkt die Liebe, veranschaulicht, was Sie geleistet haben und gibt ein gutes Gefühl.

Das wiederum stärkt das Selbstbewusstsein und hilft Ihnen in der Partnerschaft. Denn wenn Sie das Ritual “stolz auf sich zu sein“ mit sich täglich wiederholen, dann können Sie das auch mit Ihrem Partner. Somit stärken Sie Ihre Beziehung und das schafft Raum für Leichtigkeit, Freiheit, Spaß, Humor und Liebe zu Zweit.

Ihr Partner wird es Ihnen danken, wenn Sie sich lieben, denn er wird davon partizipieren.

Machen Sie sich bewusst, der wichtigste Mensch in Ihrem Leben, der sind Sie.

Ich wünsche Ihnen eine liebevolle Woche.

Passen Sie gut auf sich auf.
Ihre
Sabine Lahme