Eine Geschichte über die Liebe

Wir lesen täglich über die Liebe.
Über Menschen die sich ineinander verliebt haben.
Wir sprechen über die Liebe, doch wissen wir was Liebe ist?

Liebe ist ein Gefühl.
Eine sehr vielschichtige Mischung von Sinnesempfindungen.

Wobei jeder Mensch die Liebe unterschiedlich empfindet.
Für viele Menschen ist die Liebe – Nähe, Nestwärme, Sicherheit, Vertrautheit – strahlend und zuckersüß.
Manche Menschen haben jedoch schlechte Erfahrung mit der Liebe gemacht und verbinden die Liebe mit Angst, Enge, Bestrafung, sind verbittert und verspüren eine dunkle Macht.
Liebe ist eben nicht nur ein Gefühl – Liebe ist auch ein Wort.
Mit dem Wort Liebe beschreiben wir unsere Erfahrungen, wir drücken mit der Sprache unser Gefühl aus.
Durch die reine Kommunikation bietet sich viel Platz für Missverständnisse.
Deshalb ist das Gefühl sehr wichtig, denn die reine Sprache schafft es nicht die Liebe zu transportieren.

Was bedeutet es, seinem Partner zu sagen, dass er geliebt wird?

In einer festen Beziehung, sollte der Satz “Ich liebe Dich“ nicht in Vergessenheit geraten.
Der Satz “ Ich liebe Dich“, bedeutet für jeden Mensch etwas anderes.
Doch dem Partner zu sagen “ Ich liebe Dich“ bekundet Wertschätzung und eine große Liebe, die ich mit diesen 3 bezaubernden Worten ausdrücken möchte.

In manchen Beziehungen wird der Begriff “ Ich liebe Dich“ inflationär benutzt und nutzt sich so schnell ab.

Jemanden zu lieben ist ein großes Geschenk.
Eines ist jedoch unverkennbar.
Wir sehnen uns alle nach der Liebe und ganz besonders danach, dass uns unser Partner zeigt, dass er uns liebt.

Liebe beschreibt in der Tat ein großes Wort und jeder Mensch hat dazu seine eigene Geschichte.

Und diese Geschichte beginnt an einem sonnigen Morgen beim Lesen der Tageszeitung.

Bei der Durchsicht der Anzeigen fiel ihr Blick auf die Rubriken “Er sucht Sie, Sie sucht Ihn, Sie sucht Sie“ usw.
Eigentlich wollte sie sich nur nach einer neuen Wohnung umsehen und uneigentlich war die Suche stinklangweilig und so floh sie zu der Rubrik Partnersuche.
Im Bereich Freundschaftsanzeigen stand:
“ Bilker, wieder zurück in Neuss, sucht nette Leute zum Touren, Klönen, Bistro, Kino, Sauna etc. Schreibt bitte mit Telefonnummer an…. .“
Da sie selber Bilkerin war, antwortete sie und ziemlich schnell war klar, dass er (ihr Mann in Spe) kein Bilker, sondern Biker ist, sie sich verlesen hatte und er Mitfahrer suchte für seine Touren.
“ Egal, direkt nach dem ersten Telefonat war klar, da ist etwas, etwas zauberhaftes. “

Sie verabredeten sich zum Abendessen und waren beide sehr gespannt aufeinander.
Über Wochen telefonierten sie miteinander und wurden sich von mal zu mal vertrauter.
Der Tag des Treffens rückte immer näher und an einem Freitag um 19 Uhr waren sie miteinander verabredet.
Er hatte ihr per Telefon erklär, wie sie zu fahren hatte und am Tage ihres Treffens hatte sie vor lauter Vorfreude die Wegbeschreibung vergessen.
So passierte, was passieren sollte.
Sie verfuhr sich und kam mit einer fast 1 stündigen Verspätung bei ihm an, was ihr sehr peinlich war und er sich dachte, “ die geht ja gar nicht“.

Heute sind sie miteinander verheiratet, haben viele Höhen und Tiefen in ihrer Ehe durchschippert und leben glücklich zusammen.
Noch heute ist die Anzeige hinter einem Bilderrahmen archiviert und wenn sie darüber reden, liegt ein zarter Duft von Glück in der Luft.
Jemanden zu lieben ist ein großes Geschenk.
Doch wie können sie Ihrem Partner auf eine etwas andere Art zeigen, dass sie ihn lieben:

gestehen sie ihrem Partner/ Ihrer Partnerin ihre Liebe in einem Liebesbrief
machen sie eine Liebeserklärung
singen sie ein Liebeslied
verfassen sie ein Liebesgedicht
Etwas ganz persönliches seinem Partner zu widmen, wie einen Liebesbrief, ein Liebesgedicht oder ein Liebeslieb oder sogar eine Liebeserklärung, ist für denjenigen, der so etwas bekommt, ein unvergessliches Geschenk.

Denn es geht darum, es dem Liebsten/der Liebsten, auf eine andere Art zu zeigen, dass sie ihn oder sie lieben.
Verzichten sie bitte nicht im Alltag auf die täglichen liebevollen Begegnungen mit ihrem Partner.
Scheuen Sie diese nicht, sondern versuchen sie es.
Zeigen sie ihrem Partner, dass er ihnen wichtig ist.

“ Übrigens, Sie dürfen ruhig an die Liebe glauben, es gibt sie.“

Ich wünsche Ihnen eine liebevolle Woche.
Passen Sie gut auf sich auf.
Ihre
Sabine Lahme