Frühlings-Gefühle

Der Winter ist vorbei, der Frühling kommt auf leisen Sohlen daher geschlichen.
Und plötzlich ist er da und mit ihm auch die gute Laune.

Woher kommt es, dass wir plötzlich wieder gut gelaunt sind?
Welche Gefühle weckt der Frühling in uns?

Wenn im Winter alles ein wenig zur Ruhe kommt, machen wir Menschen, Tiere und die Natur das auch.
Unser Körper fährt runter, wir werden ein wenig träger.

Sobald jedoch die ersten Sonnenstrahlen wieder auf uns treffen wird unsere Stimmung augenblicklich positiv.
Frühlings-Gefühle!

Woran liegt das?

Im Winter – dann, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, erhöht sich in unseren Körpern das Melatonin.
Melatonin, unser Schlafhormon macht uns müde und matt.
Parallel dazu wird das Hormon Serotonin, auch Glückshormon genannt, welches durch die Sonneneinstrahlung zur Produktion angeregt wird, weniger.

Durch das lange und kalte Klima der Winterzeit tragen wir dickere Kleidung und verlagern unsere Aktivitäten von außen nach innen. Wir ziehen uns zurück und kommen zur Ruhe.

Werden die Tage wieder länger und die Sonne liefert uns die ersten lang ersehnten Strahlen, ändert unser Hormonsystem seine Funktionen.

Jetzt dürfen wir endlich unsere dicke Winterbekleidung abstreifen und wieder leichte Kleidung am Körper tragen.
Die Sonne erwärmt uns, wir fühlen uns wohler, sind gut gelaunt.
Der Winterblues verabschiedet sich, wir werden zufriedener und uns wird warm ums Herz.

Durch den Wechsel von Winter auf Frühling steigt beim Mann der Testosteronspiegel. Dadurch erhöht sich das Wohlbefinden.
Die Aufmerksamkeit auf die Frauenwelt nimmt zu und die Gefühle tanzen Samba.
Das nennt sich Frühlings-Gefühle.

Nicht nur bei uns Menschen ist das zu spüren, auch die Natur und Tierwelt ist davon betroffen

Apropos:
Die Auswirkung der Jahreswechsel auf den Hormonspiegel von Frauen, ist wissenschaftlich nicht belegt.

Mit dem Beginn der ersten Frühlingsstrahlen verlassen wir wieder unsere Wohnungen.
Es zieht uns nach draußen.
Ob nun mit Freunden ins Straßencafé oder motiviert wieder zum Sport zu gehen, auch lange Spaziergänge an der frischen Lust werden wieder mehr. Eines ist sicher, wir sind nicht mehr so träge und bekommen den Po wieder hoch vom Sofa.
Haben Sie schon bemerkt, dass es nach Frühling duftet?
Die Vögel den Frühling herbeirufen?

Gehen Sie raus, genießen und hören Sie.

Ich wünsche Ihnen eine frühlingshafte Woche.
Passen Sie gut auf sich auf.

Ihre
Sabine Lahme