Gelassenheit und Innere Ruhe

Gelassenheit, die Ruhe zu bewahren, sich nicht aufregen – was für wundervolle Attribute.
Leben Sie täglich in Gelassenheit und finden Sie zur inneren Ruhe?

Ruhe, Sanftmut, Diplomatie, Freundlichkeit, Bescheidenheit, Optimismus und Verständnis, das sind Formeln, die Menschen, die Gelassenheit und innere Ruhe leben auszeichnet.
Diese Haltung haben sich diese Menschen mit viel üben antrainiert.
Denn Gelassenheit und innere Ruhe werden weder angeboren noch gentechnisch vererbt, sondern; Menschen, die gelassen und ruhig sind haben gelernt so zu sein.

Durch tägliche Trainingseinheiten, entsteht die Fähigkeit, in schweren Situationen mit Ruhe zu reagieren, die Fassung zu wahren und Haltung zu bewahren.
Das löst Besonnenheit aus, was dem Verstand die Möglichkeit eröffnet ruhig und achtsam auf stressige Situationen zu reagieren.

Gelassenheit und innere Ruhe sind die Macher für einen gesunden Körper. Denn wer gelassen reagiert, hat weniger Stress.
Stress, verursacht nicht nur körperliche Symptome, sondern hat auch Auswirkungen auf unseren Verstand.
Ein Grund, noch heute mit Gelassenheit und innerer Ruhe zu beginnen.

Um es für Sie leichter zu machen, hier ein paar Gelassenheits-Übungen.

1. Konzentration auf den Körper:
Setzen Sie sich in aufrechter Körperhaltung auf einen Stuhl mit Lehne.
Die Beine stehen parallel auf dem Boden.
Die Arme liegen bequem auf den Oberschenkeln.
Nun konzentrieren Sie sich auf Ihre Wirbelsäule und versuchen die Wirbel entlang der Stuhllehne bis zum Beckenboden zu erspüren.
Gehen Sie langsam mit Ihren Gedanken der Wirbelsäule entlang und versuchen Sie Wirbel für Wirbel nach untern zu gehen.
Wie fühlen sich die einzelnen Wirbel an, wo gibt es Anspannungen, wo nicht.
Nehmen Sie ein paar Atemzüge und bei jedem Ausatmen stellen Sie sich vor, dass Sie die Anspannung mit dem Ausatmen wegpusten.

Mit dieser Übung können Sie sich sofort auf sich konzentrieren, werden ruhiger und gelassener und können ohne Emotion auf Ihr Gegenüber reagieren.

2. Sie haben die Wahl:
Machen Sie sich bewusst, Sie haben in jeder Situation die Wahl, ob Sie sich aufregen und ärgern oder gelassen und ruhig bleiben.
Entscheiden Sie sich für den Ärger, so hat das die Konsequenz, dass es Ihrem Körper schadet und Sie sich unendlich Energie rauben. Entscheiden Sie sich dafür ruhig zu bleiben, so hat das die Konsequenz, dass es Ihnen gut geht und Sie kraftvoll sind.

Mit dieser Übung treffen Sie bewusst eine Entscheidung.

Gelassenheit und innere Ruhe sind Übungen die nicht von heute auf morgen funktionieren, denn unser Gehirn braucht für den Wandel viele neue Erfahrungen. Sollten Sie einen Tag haben, an dem es Ihnen nicht so gut gelingt, machen Sie sich nichts draus. Denn der nächste Tag liefert Ihnen wieder viele neue Trainingsmöglichkeiten.

Werden Sie geduldig mit sich.

Ich wünsche Ihnen eine
gelassene und ent-spannte Woche.
Ihre
Sabine Lahme