Wertschätzung und Respekt

Seit Tagen streife ich nun auf meinen Wandertouren durch die Natur und stelle fest:
Es gibt Wandersleute, die grüßen freundlich, halten einen Plausch, wünschen noch einen schönen Tag und es gibt Wanderer, die gehen vorbei ohne ein einziges Wort über die Lippen zu bringen.

Ich habe mir die Frage gestellt, was der Grund ist, dass Menschen andere weder wertschätzen, noch, dass sie ihnen mit Respekt begegnen.

Dabei sind Wertschätzung, Respekt sowie Achtung wichtige Säulen im Umgang miteinander und symbolisieren zudem ein erwachsenes Verhalten.

Kann es sein, dass es diesen Menschen an Selbstachtung fehlt, oder haben sie einen geringen Selbstwert?

Ein sicheres Selbstwertgefühl sowie eine gute Selbstachtung sind wichtige Grundvoraussetzungen um einen anderen Menschen zu respektieren und ihn wertzuschätzen.

Viele Menschen sind gezwungen sich ihr Selbstwertgefühl hart zu erarbeiten.

Wir kommen nicht zur Welt mit einem guten Selbstwertgefühl sondern unser Selbstwertgefühl müssen wir manchesmal sogar erlernen.

Sich selbst wertzuschätzen, sich als einen wertvollen und respektvollen Menschen anzunehmen, ist der Einstieg, dies auch mit anderen Menschen zu tun.

Damit Sie mehr von Ihrer Wertschätzung partizipieren, hier ein Ritual.
Legen Sie sich eine Kiste zu.
Legen Sie jeden Tag etwas in Ihr Kästchen, das für eine respektvolle Begegnung oder eine wertschätzende Handlung steht.
Zum Beispiel eine Postkarte mit einem schönen Spruch für ihre positive Art mit Menschen umzugehen, oder einen Stein für eine wundervolle Begegnung bei einem Spaziergang.
Schauen sie am Ende des Tags in ihre Schatzkiste und erfreuen sich daran.

Wertschätzung und Respekt lassen sich auch durch Kommunikation ausdrücken.
Einen Menschen wertzuschätzen, ihn zu respektieren ist für den Alltag sehr wertvoll.
Das heißt wertfrei sowie respektvoll eine positive Stimmung durch den wertschätzenden Umgang miteinander zu erzeugen.

Angemessen ist es, Menschen, ob nun Fremder oder Freund, Wertschätzung und Respekt zu erweisen.
Das geht ganz einfach mit einem freundlichen Blickkontakt, einem Lächeln auf den Lippen, einem höflichen Hallo oder einem Händedruck bei der Begrüßung oder der Verabschiedung.Diese Art von Wertschätzung und Respekt ist komplett kostenfrei.
Probieren Sie es einmal aus.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.
Passen Sie gut auf sich auf.
Ihre
Sabine Lahme