Sabine Lahme Kolumne – Langeweile, na und

Sabine Lahme

Boah, ist mir langweilig. Wer kennt diesen Satz nicht?

In den öffentlichen Medien gibt es diese Woche fast kein anderes Thema wie den Fipronil-Skandal.

Langsam finde ich diese Problematik um unsere Nahrungsmittel langweilig, geradezu unlustig.

Was soll ich noch essen, habe ich mich gefragt.
Zucker ist ungesund, Kohlenhydrate schwer verdaulich für den Darm, Milch macht Allergien, Obst ist gespritzt, Gemüse überdüngt, Eier voller Fipronil, Fleisch ungesund und Geflügel überzüchtet.

Dieses Jahr sind es die Hühnereier, die kontaminiert sind, dann waren es die Rinder, die verseucht waren, grippale Vögel waren auch schon dabei und vermutlich werden wir in den nächsten Jahren weitere schlimme Nachrichten hören.

Langeweile ist für viele Menschen ein unangenehmes Gefühl.
In der Positiven Psychologie wird von einer Unterforderung gesprochen.
Dann wenn die Fähigkeiten, die der Mensch hat, größer sind als die Anforderung die wir an uns, oder die andere an uns stellen. Langeweile kennen viele Eltern von ihren Kindern. Ist es Kindern langweilig, dann werden sie kreativ und stellen meist etwas an. Sie sind dann eben unterfordert.

Mir ist es ab und zu auch langweilig.
Ich nutze meine Langeweile und werde kreativ.
Meist schreibe ich einen Artikel oder eine Kolumne, gehe in die Küche und backe, oder kreiere ein neues Gericht.
Fragen Sie sich auch, was Sie gegen Ihre Langeweile tun können?

• Machen Sie einen Spaziergang.
• Treffen Sie sich mit Freunden.
• Schauen Sie sich einen spannenden Film an.
• Verwöhnen Sie sich mit einem Entspannungs-Bad.
• Kochen oder backen Sie sich etwas Leckeres.

Das mache ich jetzt auch, denn mir ist so langweilig.
Ich gehe jetzt in die Küche und backe einen Kuchen.

Falls Sie denken, wie ist die denn drauf?
Gut, bin ich drauf.
Denn ich habe mir die Mühe gemacht und mich in meiner Region umgesehen, nach Erzeugern, bei denen ich eine Garantie für ökologischen Anbau und artgerechte Haltung bekommen. Die Kühe, von denen die Milch und die Butter stammen kenne ich persönlich, die Hühner sind glücklich und laufen frei herum, das Mehl wird noch traditionell gemahlen und sogar meine Schokolade ist zuckerfrei.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche und passen Sie gut auf sich auf.
Ihre Sabine Lahme