KAROLIN GRABBE AUS DEM EXCELSIOR HOTEL ERNST BESTE AUSZUBILDENDE

Köln, 22.10.2015: Exzellente Leistung auf hohem Niveau: Beim diesjährigen „Azubi-Contest“, dem Wettbewerb für Nachwuchskräfte der Selektion Deutscher Luxushotels, gewann Karolin Grabbe (3. Lehrjahr) aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln. Sie setzte sich gegen neun Kontrahenten bei dem äußerst engagiert durchgeführten Nachwuchswettbewerb im The Ritz-Carlton in Berlin durch. Esther Klonk aus dem „The Ritz-Carlton, Berlin“ erkämpfte sich Platz 3. Zweitplatzierte wurde Lina Ziebell aus dem „Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten“ in Hamburg. Neben Übernachtungen in den Mitgliedshäusern des Verbundes wurden die ersten drei Plätze mit Gutscheinen im Wert von € 500.- bis € 3.000.- für Weiterbildungslehrgänge des renommierten IST-Studieninstituts in Düsseldorf prämiert.

Beim„Azubi-Contest“, den die Selektion Deutscher Luxushotels in diesem Jahr zum 13. Mal durchführte, gingen im Vorfeld 150 Auszubildende der jeweiligen Häuser an den Start. Neun Finalisten gingen daraus hervor, für die es nun galt unter den Augen der Jury weitere schriftliche und praktische Prüfungen zu bestehen. So mussten die Teilnehmer zum Beispiel einen Lückentext in englischer Sprache vervollständigen oder eines der Mitgliedshäuser vor Gästen präsentieren. Aber auch Kreativität und Phantasie waren gefragt: Ob es um die Kreation eines Cocktails oder die traditionelle Blindverkostung ging, die Teilnehmer überzeugten die Jury mit einem durchweg hohen Leistungsniveau. Im Rahmen des Contests wurden praktische wie theoretische Kenntnisse abgefragt, die die Nachwuchskräfte in ihrem Berufsalltag benötigen. Innerhalb des Verbunds werden mit diesem Wettbewerb die besten Auszubildenden gekürt – ein fester Bestandteil des Nachwuchsprogramms „Selektion fördert“.

„Wir sind stolz auf unsere Karolin Grabbe“, so Henning Matthiesen, Direktor des Excelsior Hotel Ernst. „Das Niveau der Auszubildenden wächst von Jahr zu Jahr, so dass die Punktabstände zwischen den einzelnen Plätzen marginal sind.“

Der Schirmherr der Initiative „Selektion fördert“, Fernseh- und Sternekoch Christian Rach, der diesmal leider nicht persönlich vor Ort sein konnte, schickte eine Video-Botschaft zur Motivation: „Sie sind heute angetreten, um sich zu messen, um sich gegenseitig zu motivieren und Ihr Können zu präsentieren. Es wird in Ihrer Karriere sicherlich nicht immer alles glatt laufen, aber Sie haben gezeigt, dass Sie das Zeug dazu haben, sich durchzusetzen und auch schwierige Situationen unter Anspannung zu meistern. Sie können stolz auf sich, Ihre Leistung und Ihr Engagement sein. In diesem Sinne wünsche ich allen gutes Gelingen, nicht nur heute, sondern insgesamt auf Ihrem beruflichen Weg in dieser faszinierenden Branche.“

Über das Excelsior Hotel Ernst: Das Traditionshotel verfügt über 140 Zimmer und Suiten, teilweise mit Blick auf den Dom. Es gibt zwölf Tagungs und Eventmöglichkeiten mit Tageslicht sowie einen Fitnessraum und Saunabereich und zwei Restaurants: Die Gäste des mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurants taku dürfen sich auf ostasiatische Gerichte freuen.

Die Hanse Stube, liebevoll die „gute Stube Kölns“ genannt, wurde mehrfach für ihre exzellente Küche und den erstklassigen Service ausgezeichnet. Sowohl Kölner als auch Gäste aus aller Welt genießen hier innovativ französische Küche mit regionalen Einflüssen. Als einziger Partner in Deutschland hat das Excelsior Hotel Ernst sein Angebot in Zusammenarbeit mit dem berühmten französischen Star-Patissier Pierre Hermé um eine Auswahl seiner exklusiven Köstlichkeiten als idealen Begleiter zum Afternoon Tea „inspired by Pierre Hermé“ erweitert.

Seit seiner Gründung im Jahre 1863 ist das Hotel in Familienbesitz. Eines der renommiertesten Grandhotels Deutschlands blickt somit auf eine beeindruckende Historie zurück: Vor über 152 Jahren wurde es vom damaligen Königlichen Hofrestaurateur Carl Ernst eröffnet. Bis heute sind ausgesuchte Experten damit betraut, das historische Gebäude mit viel Feingefühl dem Zeitgeist anzupassen und Tradition mit Moderne zu verbinden.

Das Excelsior Hotel Ernst ist als einziges Haus in Köln Mitglied der Vereinigung „Leading Hotels of the World“ und zählt zur „Selektion Deutscher Luxushotels“. Es wartet wie alle Häuser dieses Verbundes mit sehr persönlichem Service auf. Die Führung des Excelsior Hotel Ernst liegt in den Händen von Henning Matthiesen, der mit großem Einfühlungsvermögen und mit viel Liebe für die kostbaren Traditionen sein hoch motiviertes Team führt.

Über die Selektion: Die Selektion Deutscher Luxushotels ist der Zusammenschluss acht deutscher und eines österreichischen Luxushotels, die unter dem Leitsatz „Kultur der Gastlichkeit prägen und pflegen“ mit höchster Servicequalität und einer maßgeschneiderten Angebotspalette dem weltweiten Trend der anonymen Beherbergung entgegen treten. Die gelebte Synthese zwischen Tradition und Moderne in allen Selektionshäusern gewährt höchste Zufriedenheit für Gäste aller Generationen. Jedes der neun Mitgliedshäuser genießt internationales Renommee; alle sind dafür bekannt, einzigartigen Service in erlesenstem Ambiente zu offerieren. Der Zusammenschluss, der das Bild der deutschen Top-Hotellerie im Ausland in den letzten Jahren entscheidend prägte, wurde 1987 mit ursprünglich drei Mitgliedern gegründet und arbeitet unter anderem in Fragen des Marketings, der Kundenbindung und der Ausbildung eng zusammen.

Mitgliedhotels sind das Grand Hotel Heiligendamm, das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, The Ritz Carlton, Berlin, der Breidenbacher Hof in Düsseldorf, das Excelsior Hotel Ernst in Köln, der Nassauer Hof in Wiesbaden, das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, das Mandarin Oriental Munich sowie das Hotel Schloss Fuschl in Salzburg. Darüber hinaus gehören Mercedes-Benz und Pro Sky als Kooperationspartner zum Verbund.

Informationen zum Excelsior Hotel Ernst finden sich unter www.excelsiorhotelernst.com. Details zur Selektion Deutscher Luxushotels unter www.selektion-deutscher-luxushotels.com